Team
- Kontakt -
Bestand
- Neu & Gebraucht -
New Vantage
- Archetypal -
DB11
- iconografic -
Vanquish S
- Ultimate GT -
Rapide S
- Pure Luxury -
AMR
- New Extreme -
News & Events
- Aktuell -
Family
- Partner -

Aston Martin München: News & Events

März 2017: VALKYRIE - HYPER HYPER!

Nun steht fest: Aus AM-RB001 wird „VALKYRIE“. Pünktlich zum Genfer Salon erhielt das gemeinsame Projekt von Red Bull Racing und Aston Martin nun seinen endgültigen Nahmen. 

Verbrauch/100 km in Litern, Emission und Energieeffizienzklasse: Noch keine Angaben verfügbar.

Mit Video.


Isn't she a Beauty?


Mit diesen Worten begrüßte Aston Martin Chef Andy Palmer die Journalisten zur diesjährigen Pressekonferenz am Genfer Autosalon. Mit der weiblichen „Schönheit“ war allerdings keine Besucherin des Stands gemeint, sondern das auf den Namen VALKYRIE getaufte, gemeinsam mit Red Bull Advanced Technologies und weiteren Technologiepartnern entwickelte Hypercar, das bislang unter dem Projektnamen AM-RB001 bereits erste, spektakuläre Auftritte absolviert hatte.

Der nun von Palmer kommunizierte, endgültige Name entspringt Nordischer Mythologie und beschreibt weibliche Geistwesen aus den Gefolgen des Göttervaters Odin. Der Sage nach geleiteten Walküren todgeweihte Krieger in die Ahnenwelt und waren bei dieser Berufsgruppe folglich weniger beliebt. Die Wikinger glaubten wiederum, Walküren ritten nach Gefechten durch das Firmament, um die heldenhaftesten Kämpfer für ein gemeinsames Mal mit Odin auszuwählen. Und das sind längst nicht alle Geschichten, die sich rund um die Walküren ranken. Von Wagners Ring des Nibelungen ganz zu schweigen.


THE VALKYRIE

Sicher ist, dass mit VALKYRIE (gesprochen <wälkürie>) ein neues Kapitel in der feinen Tradition der sogenannten Aston Martin ‘V‘ Cars aufgeschlagen wird. Diese begann 1951 mit der Einführung der Modellbezeichnung VANTAGE, welche die leistungsgesteigerten Varianten des Aston Martin DB2 kennzeichneten. Wenig später zierte erstmals den DB5 eine solche Plakette. Es folgten VIRAGE, VANQUISH und schließlich der VULCAN – Aston Martins ganz eigener Gott des Feuers. 
Nun, siebzig Jahre nachdem Start der ‘V‘ Reihe, trägt VALKYRIE sie in neue Sphären. Für den Kreativchef der Marke, Marek Reichman, verkörpert das extreme Vehikel nicht nur den ultimativen Aston Martin, sondern schlicht den ultimativen Ausdruck eines Hypercars, das wahrhaft die Götter geschickt haben könnten.

Der (oder eben die) VALKYRIE wird ab 2019 ausgeliefert. Geplant sind 150 Exemplare für den Straßenverkehr sowie 25 reine Rennfahrzeuge ohne Straßenzulassung. Der Kraftprotz ist als Hybrid-Sportwagen mit Mittelmotor konzipiert und soll ein Leistungsgewicht von 1:1 aufweisen. Das niedrige Gewicht verdankt der Wagen einem Monocoque aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff. Als Motor kommt beim Valkyrie ein 6,5 V12-Saugmotor zum Einsatz. Zudem soll ein KERS System Bremsenergie rückgewinnen. Noch nicht bestätigt ist die Leistung. Sie dürfte sich jedoch im hohen dreistelligen PS-Bereich bewegen. Eine Kampfansage an die extremsten Hypercars der Welt. Über endgültige Leistungsdaten schweigt sich Aston Martin noch aus, doch Odins Walküren sollten sich schon jetzt gut anschnallen!



Verbrauch, Emission und Effizienz

VALKYRIE

Kraftstoffverbrauch: -/- l/100 km innerorts, -/- l außerorts, -/- l kombiniert. 
CO2-Emission: -/- g/km. Energieeffizienklasse: -/-

Vorankündigung. Für dieses Fahrzeug liegen noch keine Daten vor. 



Galerie







Wir sind für Sie da


Wollen Sie sich für dieses Hyper Car vormerken lassen? Dann kontaktieren Sie uns unverbindlich für weitere Details.
 
  Aston Martin München - Neufahrzeugverkauf
     
Michael Bauer   
   
Telefon +49 (0)89 28 70 12-13
Fax +48 (0)89 28 70 12-22
E-Mail michael.bauer@astonmartin-muenchen.de
     
     
     
 
  Aston Martin München - Neufahrzeugverkauf
     
Peter Standfest  
   
Telefon +49 (0)89 28 70 12-12
Fax +48 (0)89 28 70 12-22
E-Mail peter.standfest@astonmartin-muenchen.de
     
     
     
 



Aston Martin München Newsredaktion | UJL

*Aufbereitet unter Verwendung von Informationen von Aston Martin Lagonda Ltd.
Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen möglich.

Zurück zum >> Newsüberblick
Zurück zur >> Startseite


zurück zur Übersicht