Team
- Kontakt -
Bestand
- Neu & Gebraucht -
New Vantage
- Archetypal -
DB11
- iconografic -
Vanquish S
- Ultimate GT -
Rapide S
- Pure Luxury -
AMR
- New Extreme -
News & Events
- Aktuell -
Family
- Partner -

Aston Martin München: News & Events

Oktober 2016: Factory Tour Gaydon

Ob Entwicklung oder Produktion - im englischen Gaydon schlägt seit 2003 das Herz der vielleicht emotionalsten Automobilmanufaktur Großbritanniens - Aston Martin. Die diesjährige Visite hielt mit dem zusätzlichen Besuch von Aston Martin Works ein besonderes Highlight bereit.

Rückblick mit Fotogalerie.


Gaydon - Home of Aston Martin


Nur wenige Sportwagen besitzen die Eleganz und Athletik eines Aston Martin. Doch wo und wie entstehen die Designikonen? Die Antwort gibt in regelmäßigen Abständen die Factory Visit von Aston Martin München. Sie ermöglicht es, in kleiner und exklusiver Runde das Werk und seine Designstudios in der englischen Grafschaft Warwickshire zu besichtigen und mit Ingenieuren und Kreativen ins Gespräch zu kommen.


Das Gesicht von Aston Martin in Gaydon - Die Fassade des Werks


Im Verlauf der Tour werden alle wichtigen Stationen der Herstellung gezeigt. Nach Abschreiten der "Timeline" mit bedeutenden Heritage Modellen können die Besucher den Mitarbeitern bei der Herstellung und Montage von Komponenten quasi über die Schulter blicken. So beispielsweise im Leather Shop, wo hochwertigste Lederhäute in Form gebracht und bestickt werden. Akkurat gesetzte Nähte künden von der Präzision, mit welcher hier gearbeitet wird. Ein kleiner Plausch mit den Lederspezialisten enthüllt: Sitzt hier einmal etwas nicht, wie es sein soll, wird aussortiert: Nur perfekt verarbeitete Häute schaffen den Weg in das spätere Automobil. 


Begrüßung im Head Office

Perfektion gefragt: Belederung der Elemente


Eindrücklich zeigt der Rundgang unter anderem, wie einzelne Komponenten vorbereitet und 'just in Time' an die Produktionslinie gebracht werden. So zum Beispiel die Cockpit-Einheit, die fertig montiert in das Fahrzeug gesetzt wird. Beim Besuch der Aston Martin München Family konnte dies am Beispiel des neuen DB11 verfolgt werden. Das zweitürige Grand Touring Coupé ist der Nachfolger des erfolgreichen DB9, der bis Mitte des Jahres gebaut wurde.



Cockpit für den neuen DB11


Den Höhepunkt bildet traditionell der Besuch der Fertigungsstraßen. Auch hier fällt nicht nur der hohe Handarbeitsanteil auf, sondern auch die gute Laune, mit welcher die "Craftsmen" zu Werke gehen. Final erleben die Gäste die Aufbereitung der fertigen Fahrzeuge live mit. 



An einer Produktionsstraße
Das letzte Finisch: Politur für einen neuen DB11

 

Aston Martin Works - Home of Heritage

Die diesjährige Visite hielt mit dem zusätzlichen Besuch von Aston Martin Works in Newport Pagnell ein neues Highlight bereit. Hier waren bis 2007 rund 13.000 Fahrzeuge gefertigt worden, ehe das neue Werk in Gaydon bezogen wurde. Nun beschäftigt man sich hier mit dem Handel und der Restaurierung von Autos aus allen Epochen der über 100-jährigen Geschichte der Marke.





Hier werden Ikonen gepflegt und zu neuem Leben erweckt: Aston Martin Work in Newport Pagnell

Blick in den Showroom von Aston Martin Works


Zu diesem Zweck erstrahlt das Gelände seit geraumer Zeit in neuem Glanz. Liebevoll restaurierte, backsteinerne Produktionshallen präsentieren wahre Pretiosen aller Epochen der Marke. Und sie zeigen, wie sehr sich Aston Martin engagiert, diese für die Enthusiasten in aller Welt zu erhalten: Bis hin zu aufwändigen Vollrestaurationen reicht das Angebot der Spezialisten. Dabei scheut die geschulte Mannschaft auch nicht davor zurück, scheinbar hoffnungslos deformierte oder korrodierte Karosserien wieder aufzubauen. 


Zeit für Genuss und englische Lebensart

Die einhellige Meinung aller Teilnehmer: Der Besuch von Aston Martin Works stellt eine reizvolle Ergänzung zur Factory Visit dar! Wir haben verstanden und freuen uns, diesen Programmpunkt auch in Zukunft anzubieten. Zumal der Besuch mit einer Verlängerung der Reise einhergeht: Zum ersten Mal war die Aston Martin München Family drei Tage unterwegs, um zwischen den Programmpunkten keine Hektik zu erleben. Und so bescherte die Reise zahlreiche Momente der Entspannung und des Genusses abseits automobiler Träume, schließlich war als Ausgangspunkt der Exkursionen das berühmte wie pittoreske Stratford-upon-Avon gewählt worden. 



Hotel Arden


Typischer Straßenzug in Stratford-Upon-Avon


Hier, in der Heimatstadt William Shakespeares, kann feine englische Lebensart besonders gut inhaliert werden. Und so genoss die im feinen Hotel Arden logierende Aston Martin München Family neben einem feinen Dinner auch einen gemütlichen Pub-Besuch in der Altstadt und unternahm reizvolle Spaziergänge entlang des Flusses Avon.


 - Thank you for joining our tour -


Aston Martin München bedankt sich bei allen Freundinnen und Freunden des Hauses für ihre Teilnahme und bei Aston Martin Lagonda für die herzliche Betreuung. Bis zur nächsten Factory Visit - wir freuen uns aus Sie!

 

Galerie

 
 
 



Wir sind für Sie da!

 
Sie wünschen Informationen über unsere Veranstaltungen für die Aston Martin München Family? Dann wenden Sie sich an unsere Eventkoordinatorin. Martina Himmer freut sich auf Ihre Anfrage! 


     
Martina Himmer
Eventkoordination
  Aston Martin München

Telefon   +49 (0)89 28 70 12-270
Fax   +49 (0)89 28 70 12-279
E-Mail   martina.himmer@astonmartin-muenchen.de
     

  



Aston Martin München Newsredaktion | UJL

Unter Verwendung von Informationen von Aston Martin Lagonda Ltd.
Fotos: Privat, Aston Martin Lagonda.
Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen möglich.

Zurück zum >> Newsüberblick
Zurück zur >> Startseite

 



zurück zur Übersicht