Team
- Kontakt -
Bestand
- Neu & Gebraucht -
New Vantage
- Archetypal -
DB11
- iconografic -
Vanquish S
- Ultimate GT -
Rapide S
- Pure Luxury -
AMR
- New Extreme -
News & Events
- Aktuell -
Family
- Partner -

Aston Martin München: News & Events

Dezember 2015: München feiert den DB10

Nach der Premiere von Spectre im November gab es für die Aston Martin München Family ein zweites Mal einen vortrefflichen Grund, die Champagnerkorken knallen zu lassen. Der Dienstwagen von James Bond, ein originales Fahrzeug von Filmset, machte dem Showroom die Aufwartung. Über 250 Gäste feierten den phantastischen DB10 bis spät in die Nacht.

Rückblick mit Fotogalerie.


Built for Bond

Nach der aufregenden Premiere von Spectre schien für die Aston Martin München Family keine Steigerung mehr möglich. Und doch kam sie, und zwar in Form einer Einladung zur „Built for Bond Night“ im Showroom von Aston Martin München. Über 250 Gäste wurden bereits am Eingang von einem makellosen DB5 in Empfang genommen. Viele Fotos entstanden vor dem glänzenden Klassiker. Denn wann hat man schon einmal die Gelegenheit, zusammen mit diesem Schmuckstück (einer freundlichen Leihgabe eines Aston Martin München Kunden) fotografiert zu werden?

 

 

In seiner Ansprache betonte Wolfgang Oswald zum Start in den Abend die Faszination, die Aston Martin bei jedem neuen Bond-Film weltweit auslöst. „Wir sind unglaublich stolz, mit unseren Autos immer wieder bei James Bond vertreten zu sein!“ Seinen Aufritt nahm der Geschäftsleiter von Aston Martin München zum Anlass, sich nicht nur bei den Gästen für ihr Kommen zu bedanken, sondern auch zwei Mitarbeiter auf die Bühne zu bitten, ohne die das erfolgreiche Jahr des Standortes nicht möglich gewesen wäre: Unter Beifall freuten sich Martina Himmer (Events) und Dirk Pannier (Leitung Aftersales) über Dank und Präsente.

 



 

Danach gehörte die Bühne Marcus Ammon der als hoher Vertreter von Sky Deutschland einen großen Anteil am Erfolg des Abends hatte. Im Interview mit Ralph Fürther (Director Consumer Communications bei Sky) berichtete Winter über den Erfolg des temporären James Bond Channels von Sky und über kommende Highlights des erfolgreichen Pay-TV Anbieters.

 

 

Sympahtischer Bösewicht

Fürther war es auch, der mit Detlef Bothe den Ehrengast des Abends willkommen hieß. Der deutsche Schauspieler hatte in Spectre einen Auftritt als Bösewicht und ist nun in der ganzen Welt bekannt. Die Süddeutsche titelte dazu: „Eine bedrohliche Mimik, ausdrucksstark in ihrer Seelenlosigkeit. Dieser Mann ist hinter „Q“ her, dämmert es dem Zuschauer, und man ist tatsächlich kurz davor, Bonds Begleiter abzuschreiben, und mit ihm das Happy End des ganzen Films.“ 

Tatsächlich wirkte Bothe an diesem Abend jedoch alles andere als Böse. Vielmehr erfüllte der sympathische Glatzkopf zahlreiche Selfie-Wünsche und gab sich auch sonst ganz emotional. „Im Film jage ich ja den Aston Martin, bis der im Tiber versinkt. Privat aber hätte ich aber gerne selber einen!“




Der Star des Abends

Da grinsten die Gäste des Abends und zückten die Handys. Denn nun annoncierte Wolfgang Oswald die feierliche Enthüllung des Hauptdarstellers. Peter Standfest und Michael Bauer, ihres Zeichens Verkaufsberater von Aston Martin München, ließen es sich nicht nehmen, diese Zeremonie höchstpersönlich und mit weißen Handschuhen zu zelebrieren. Unter Beifall enthüllten Sie den DB10 und präsentierten die ganze Schönheit eines Athleten, der stilistisch – so viel verriet Markus Zierden von Aston Martin Lagonda - eine Aussicht auf kommende Modelle darstellen könnte.

 



 

 

Erlesener Ausklang

Nachdem sich die Aufregung um den Star des Abends etwas gelegt hatte, genoss die Gesellschaft den prickelnden Abend bei einer Slide-Show vergangener Aston Martin München Events und vertiefte neue Bekanntschaften bei Benzingesprächen, feinem Fingerfood von Arena One und Drinks von der „Bar Belvedere“. Den geistvollen Abschluss bescherte Dimitriy Popkov anwesenden Wodka-Connaisseuren mit seinem exklusiven „Presidenten Standard“, einem feinen wie hochprozentigen Tropfen aus ukrainischer Produktion.

 




Aston Martin München bedankt sich bei allen, die diesen unvergesslichen Abend mit ihrer Anwesenheit bereicherten.
Gemeinsam mit Ihnen freuen wir uns schon jetzt auf den nächsten Anlass in unserem Haus!



_____________________________________________________ 
 
  

Rückblick: Built for Bond | Galerie



Rückblick: Spectre mit Galerie

 




Ihr Kontakt für unsere Events

 

 
  Aston Martin München - Eventkoordinierung
     
Martina Himmer  
   
Telefon +49 (0)89 28 70 12-198
Fax +48 (0)89 28 70 12-279
E-Mail martina.himmer@astonmartin-muenchen.de
     

 



Aston Martin München Newsredaktion | UJL

Photoscredits: agentur pressman

Zurück zum >> Newsüberblick
Zurück zur >> Startseite


zurück zur Übersicht