Team
- Kontakt -
Bestand
- Neu & Gebraucht -
New Vantage
- Archetypal -
DB11
- iconografic -
Vanquish S
- Ultimate GT -
Rapide S
- Pure Luxury -
AMR
- New Extreme -
News & Events
- Aktuell -
Family
- Partner -

Aston Martin München: News & Events

Februar 2014: Speed und Spaß beim Weißen Ring

Powder Skiing am Arlberg: Auch 2014 startete das Team Aston Martin Differences zum wohl angesagtesten Ski-Rennen der Alpen teil.

Wie in den vergangenen Jahren mit Erfolg: Mehrere Teammitglieder fuhren aufs Siegertreppchen



Wintergaudi mit Geschichte

Die Geschichte: Wild, mutig und entschlossen – die Pioniere des „Weißen Ring“ waren waghalsige Burschen. Allen voran Skipionier Sepp Bildstein. Zwischen beeindruckendem Felsgestein hinabrasend bezwang der Bergfeix Anfang des letzten Jahrhunderts die steilsten Hänge. Und er wollte Rennen fahren! Rennen gegen jeden, der sich ihm stellte! Sepp hatte zudem die Vision, in Lech am Arlberg Skilifte zu bauen. Mit dem ersten setzte er 1940 am Berg "Weißer Ring" einen Meilenstein: Die Geburt einer Legende!

 

Der Rundkurs des Rennens Weißer Ring


Heute lebt diese mehr denn je - durch das beliebte Rennen auf dem heißesten Ski-Track der Alpen: Mit 5.500 Höhenmetern und 22 Kilometern Abfahrten ist der Wettbewerb streckenmäßig der längste der Welt! Kein Wunder, dass sich das Event, welches jedem offen steht, jährlich über 1.000 Teilnehmer nicht entgehen lassen. 

 


Team Aston Martin Differences auch 2014 erfolgreich

Wie in den vergangen Jahren war Aston Martin auch im Januar 2014 mit von der Partie, angeführt von Aston Martin CEO Dr. Ulrich Bez. Zwei Teams kämpften im Januar beim berühmten "Volksrennen" um jede hundertstel Sekunde. Erfolgreich war auch dieses Jahr Pepi Strobl. Der ehemalige Profi-Skirennläufer fuhr in der Altersklasse der 30 - 45-jährigen direkt auf den 1. Platz. Die herzliche Gratulation von Ulrich Bez und Aston Martin München Geschäftsleiter Wolfgang Oswald war ihm dabei sicher.

 

 

Bekannter Platz für Pepi: Das oberste Plateau des Siegertreppchens beim Weißen Ring 

 

Wolfgang Oswald und Pepi Strobl

 

Neben seinem Klassensieg errang Pepi mit dem 4. Platz auch eine Top-Platzierung in der Gesamtwertung. Doch nicht nur das männliche Geschlecht war auf den perfekt präparierten Skiern von Teampartner "Ski Differences" rasend schnell unterwegs: Auch bei den Aston Martin Ladies gab es jede Menge Grund zum Jubeln. In der gleichen Altersklasse wie Pepi fuhren die Ski-Asse Seraina Murk und Brigitta Walter auf die Plätze 2 und 3.



Teamkollege Michael Gitterle gratuliert mit Pepi "seiner" Brigitte zum 3. Platz (v.l.n.r) 



Einen rasanten Erfolg der besonderen Art hatte Seraina jedoch schon zuvor verbuchen können: Auf einer Messpassage in den Vorläufen erzielte sie mit 140 km/h einen Geschwindigkeitsrekord!



Grund zur Freude: Seraina Murk, Dr. Ulrich Bez und Brigitte Walter (v.l.n.r.)



Mark Girardelli beweist Sportsgeist

In der neunten Auflage des Rennens starteten in den Aston Martin Teams jedoch noch mehr prominente Fahrer - so auch Marc Girardelli, der dieses Jahr jedoch etwas Pech hatte: Ein Fehler an einem Tor führte dazu, dass sein Lauf nicht gewertet wurde. Für Marc kein Grund, Trübsal zu blasen. Der Profi nahm die Disqualifizierung sportlich und strahle auch noch am Abend gute Laune aus.

 

Marc Girardelli im Ziel


Hochkarätige Zaungäste 

Auch in diesem Jahr lieber Zuschauer waren Alexander Everke mit Gattin.






Auf eine Stippvisite vorbei kam Christa "Kinsi" Kinshofer, die Sareina Murk gratulierte und in Dr. Ulrich Bez einen begeisterten Gesprächspartner fand.
 
 





Ausklang


Einen entspannten wie gediegenen Abschluss erfuhr der abwechslungsreiche "Aston Martin Weiße Ring Event 2014" im legendären Hotel Arlberg | Lech von Aston Martin Enthusiast Hannes Schneider. Hier hat das Team Aston Martin Differences traditionell seine Homebase. Ein herzlicher Dank an dieser Stelle für die wie immer exzellente Gastfreundschaft!


 

 


Rückblick "Weisser Ring 2013"


Hier finden Sie einen Rückblick auf die Teilnahme der Aston Martin München Family beim Weißen Ring 2013.







Kontakt


Sie haben Lust, beim nächsten Weiße-Ring-Event der Aston Martin München Familie dabei zu sein? Nichts leichter als das; Informieren Sie sich einfach bei unserer Eventkoordinatorin Martina Himmer. Sie freut sich auf Ihre Anfrage!

 

Martina Himmer    Aston Martin München    Eventkoordierung
Telefon       +49 (0)89 287012-270
Fax       +49 (0)89 287012-279
Email       martina.himmer@astonmartin-muenchen.de
 
 


Aston Martin München Newsredaktion | UJL

Unter Verwendung von Informationen vom Veranstalter des Weißen Rings.
Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen möglich.

Zurück zum >> Newsüberblick
Zurück zur >> Startseite



zurück zur Übersicht