Team
- Kontakt -
Bestand
- Neu & Gebraucht -
New Vantage
- Archetypal -
DB11
- iconografic -
Vanquish S
- Ultimate GT -
Rapide S
- Pure Luxury -
AMR
- New Extreme -
News & Events
- Aktuell -
Family
- Partner -

Aston Martin München: News & Events

Oktober 2012: James Bond und seine Autos

Seit einem halben Jahrhundert sorgt James Bond im schmutzigen Business des Geheimdienstes für ein Quantum Action.
 
Fast von Beginn an sein treuer Begleiter: Ein Aston Martin, der dem Doppelnull-Agenten in schöner Regelmäßigkeit das Leben rettet.



007 und Aston Martin | Eine Verbindung fürs (Agenten-)Leben

Ian Flemming, Schöpfer des Geheimagenten "Ihrer Majestät, der Königin", hatte von Beginn an eine klare Vorstellung vom Lebensstil seines Haupt-Protagonisten. Er legte penibel fest, welche Anzüge Bond trägt, welche Zigarettenmarke er raucht und welchen Drink er bevorzugt: Russischen Wodka, Taittinger Champagner, Uhren von Rolex und Autos der Marke Bentley. 

Er konnte nicht ahnen, dass die Drehbücher der ab 1962 verfilmten Vorlagen auf andere Marken setzen würden: Smirnoff, Bollinger, Omega und - Aston Martin! Tatsächlich hatten die Produzenten Herry Saltzman und Albert R. "Cubby" Broccoli ihren Spaß daran, James Bond mit vom Original abweichenden Gadgets auszustatten. Rückblickend eine weise Entscheidung.

Goldfinger, 1964 - Aston Martin DB5




Hier kam, wie in der Romanvorlage, tatsächlich ein Aston Martin zum Einsatz. Jedoch nicht der von Fleming ursprünglich beschriebene Mark III, sondern der Original-Prototyp seines Nachfolgers, des DB5. Zusätzlich zu diesem Wagen mit der Fahrgestellnummer #1486 kam ein weiterer Wagen zum Einsatz, der für Stunts vorgesehen war. Aston Martin war letztlich froh, die Autos engegen anfänglicher Bedenken doch bereitgestellt zu haben: Die Verkäufe der Marke stiegen um 40 Prozent!





Für den Kampf gegen den Bösewicht Auric Goldfinger (Gert Fröbe) baute die Abteilung von "Q", dem immer nörgelnden "Zeugwart" des MI6, folgende wirkungsvolle "Extras“ ein:

  • Browning-MG hinter den abklappbaren Blinkern
  • Ausfahrbare Klingen in den Zentralverschlüssen der Räder
  • Ausfahrbare, schusssichere Panzerplatte hinter der Rückscheibe
  • schusssichere Verglasung
  • Funktelefon
  • Radaranlage mit Radarschirm „HOMER“
  • Schleudersitz
  • Ölspray
  • Nagel-Auswurfvorrichtung zwecks Zerstörung der Reifen nachfolgender Autos
  • Rauchgenerator
  • Wechselnummernschild vorn und hinten BMT 216A (UK) | 4711-EA-62 (F) | LU 6789 (CH)
  • ausfahrbare Stoßstangenhörner zum Rammen vorne und hinten
  • verschließbares Waffenfach unter dem Beifahrersitz





Erst zur Filmpremiere wurden für PR-Aktionen noch zwei weitere DB5 mit "Spezialausstattung" gebaut. Eines dieser beiden Fahrzeuge wurde im Januar 2006 in Arizona für mehr als zwei Millionen US-Dollar versteigert. Als der Wagen 1970 vom damaligen Besitzer Sir Anthony Bamford an ein Museum in Tennessee verkauft worden war, hatte der Kaufpreis nur £ 5.000 betragen. Der zweite Wagen mit Spezialausstattung fand 2010 in London für 2,9 Millionen Pfund einen Käufer. Der originale Prototyp #1486 blieb nach Fertigstellung von Goldfinger in der Requisite und durfte 1965 im nachfolgenden Bond-Thriller Feuerball erneut mitspielen.

Der Hauch des Todes, 1987 - Aston Martin V8




Nach kleineren Auftritten folgte 1987 erneut eine "tragende Rolle": In "Der Hauch des Todes" stand Bond-Mime Timothy Dalton ein V8 Vantage zur Verfügung. Ausgestattet mit so hilfreichen Extras wie einem in die Achskappen eingebauten Laser, Raketen, einer Jet-Turbine sowie seitlichen Skis erwies sich der V8 als würdiges Bond-Car.

Goldeneye, 1995 - Aston Martin DB5




Auch in den folgenden Filmen hatten Aston Martin ihren festen Platz. Selbst als Bond in Golden Eye (1995) auf ein anderes Fabrikat umstieg, lieferte sich Darsteller Pierce Brosnan noch ein Rennen mit einem Ferrari - zur Abwechslung und Freude der Fans wieder mit einem klassischen DB5.

Stirb an einem anderen Tag, 2002 - Aston Martin Vanquish





2002 kehrte James Bond nach bayerischen Exkursionen wieder zu seinen Wurzeln zurück: Der seinerzeit brandneue Aston Martin V12 Vanqish verfügte über nochmals wirkungsvollere Gimmicks zur Abwehr von Bösewichten. Es war Pierce Brosnans letzter Dienstwagen bei einem James Bond Film.

Casino Royale , 2006 - Aston Martin DBS




Auch im ersten Film mit dem neuen James-Bond, Daniel Craig, blieb das MI6 der Marke Aston Martin treu und stattete seinen Doppelnull-Agenten mit dem gerade überarbeiteten Modell des DBS aus. Leider erlebte der Wagen das Ende des Films nicht: Bei einem Ausweichversuch überschlug sich Bond in einer einzigen, ungeschnittenen Filmsequenz sieben Mal - ein Umstand, den das Guiness Book of Records mit einem Eintrag würdigt.



Ein Quantum Trost, 2008 - Aston Martin DBS




Im bislang letzten Bond-Movie geriet der Agent bereits in den ersten Filmminuten mit seinem Aston in die Bredoullie: Bei einer wüsten Verfolgungsjagt, die die Macher an der schroffen Westküste des Gardasees aufzeichneten, wurde Bond von Gaunern der Terrororganisation "Quantum" gejagt. Sein treuer Dienstwagen verlor dabei zwar die Fahrertür, nicht aber seine Würde: Bond entkommt unverletzt!







Skyfall, 2012 - Aston Martin DB5

Im am 1. November 2013 in den deutschen Kinos gestarteten neuen Bond-Streifen Skyfall darf endlich auch Daniel Craig mit einem DB5 auf Verbrecherjagd gehen. Es ist sein eigener, den er nutzt, um zusammen mit "M" undercover zu entkommen. Nettes Detail: Das Kennzeichen trug bereits der DB5, mit welchem Sean Connery einst den "Mythos James Bond" begründete.







Ein Mythos, der übrigens so lebendig ist wie eh und je: Bei der Preview von SKYFALL im Mathäser-Kino in München gab es nur einmal Szenenapplaus: Beim Auftritt von Bond's DB5!

 

Für Sam Mendes, den Regisseur des Streifens, war der DB5 Teil seiner Kindheit. Und Producer Michale G. Wilson ergänzt, man habe zwar von Zeit zu Zeit unterschiedliche Autos verwendet, aber man komme immer wieder auf Aston Martin zurück. Der DB5 sei einfach ein Klassiker, den die Fangemeinde liebe!



Aston Martin München Newsredaktion | UJL
Unter Verwendung von Informationen von Aston Martin Lagonda Ltd.
Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen möglich.

zurück zur Übersicht